Tag 81: Besançon (09.08.2012)

"Besançon ist eine Reise wert", habe ich gestern geschrieben. "Mindestens eine", möchte ich heute hinzufügen.

Es war ein kurzweiliger Tag, der von der Sonne ohne Unterbrechung begleitet wurde. Warm war es entsprechend, so um die 27 Grad.

Wir waren im Musée du Temps. Dort gab es nicht nur Uhren und Uhrwerke zu bewundern, was naheliegend ist. Auch die Entwicklung von Besançon über die Zeit, seine Geschichte, war ein Thema.

Wer es eher literarisch mag: Victor Hugo wurde hier 1802 geboren. Das Geburtshaus in der Nähe der Kathedrale kann besichtigt werden.

Mit der Geschichte von Besançon untrennbar verbunden ist sicher die Zitadelle oberhalb von Besançon. Sie wird als eine der Vauban-Festungsanlagen als Weltkulturerbe geführt. Der Baumeister lebte im 17. Jahrhundert. Mit der Buslinie 17 kann man bequem die Zitadelle erreichen. Durch die vielen unterschiedlichen Angebote innerhalb der Festung wird viel für Familien mit Kindern geboten. Neben den Festungsanlagen gibt es z.B. einen Zoo. Oder ein Aquarium, oder ein Terrarium, ... Oder zur Zeit die Ausstellungen zu Marionetten oder zur Figur des Kasperle (wie er bei uns genannt wird). Der Festungsbrunnen ist über 130 Meter tief. Die Seilwinde wurde durch Menschen in einem Laufrad, ähnlich einem Hamsterrad, betrieben.

Inhaltlich stark abweichend zu diesen Angeboten und Museen ist das Museum zur Resistance, was trotzdem nicht versäumt werden sollte. Es zeigt mit Bildern und Dokumenten den Aufstieg Hitlers, die Machtübernahme, SA-Entmachtung, Krieg, das besetzte und unbesetzte Frankreich, Judenverfolgung und -vernichtung, Widerstand in Frankreich, Europa und Deutschland, die Befreiung und das Kriegsende u.a. mit dem Nürnberger Tribunal. Das Gesehene wühlt schon auf. Soll es auch! Vielleicht wird so eine Wiederholung unmöglich.

Wieder unten in der Stadt angekommen, bringt uns das Musée des Baux Arts auf andere Gedanken. Ein kleiner Teil ist der Archäologie gewidmet, der größere Teil der darstellenden Kunst vom 15. bis 20. Jahrhundert. Vieles auch aus der Region.

Nah am Museum verläuft die Großbaustelle von Besançon. Man will auch hier in Zukunft Straßenbahnen fahren lassen. Ein Stückchen der Trasse im Rohbau kann man am Museum sehen. Eine Brücke über den Doubs musste auch schon weichen.

 

Bilder des Tages

 

Info-Internet

Wikipedia (Canal du Centre)

Wikipedia (Rhein-Rhône-Kanal)

Wikipedia (Besançon)

Besançon

Tourismus Besançon

Tourismus Franche-Comté

Franche-Comté: Zitadelle Besançon

Zitadelle Besançon

Frankreich-Tourismus (Besançon)